Pflegetips für Zimmerpflanzen

Orchideen: Orchideen brauchen viel Licht, aber keine direkte Sonneneinstrahlung.
Im Winter sollte man darauf achten, das die Luft nicht zu trocken wird.
Ab und zu einsprühen, damit eine gewisse Luftfeuchtigkeit entsteht.
Nicht zu viel gießen, 1x die Woche einen kleinen Schluck genügt oder
Alle 2 Wochen kurz tauchen, aber gut ablaufen lassen (niemals Staunässe).

Palmen: Palmen sollten 1x die Woche gegossen werden. Die Wassermenge hängt von ihrem
Standort ab, je heller und wärmer die Pflanze steht, desto mehr Wasser braucht sie.
Niemals Staunässe, eher etwas trockener. Direkte Sonneneinstrahlung meiden,
es kann zu Verbrennungen an den Blättern kommen.
Bei trockener Luft sind Palmen sehr anfällig für Schädlinge.

Einige Palmenbeispiele : Kentiapalme - Howeia forsteiana
  Betelnußpalme- Areca catechu
  Bergpalme - Chamaedorea elegans
  Yuccapalme - Yucca aloifolia
  Drachenbaum - Dracena marginata

Kakteen: Ab dem Frühjahr am besten an einem Südfenster oder sonnigen Westfenster.
Im Winter ist ein kühler Standort günstig, aber nicht unbedingt notwendig.
Im Winter sparsam gießen, im Frühjahr und Sommer alle zwei Wochen einmal.
Nach einer Blüteperiode fängt man an zu düngen mit speziellen Kakteendünger,
nach einem Umpflanzen in extra Kakteenerde das erste Jahr sparsam düngen,
da die Erde meist vorgedüngt ist.

Sukkulente: Pflanzen mit eingebautem Wasserspeicher sind sehr pflegeleicht
und gut geeignet bei geheizten Wohnräumen.
Sie wachsen sehr langsam, brauchen einen hellen (nicht sonnigen)
Standort und müssen vom Frühjahr bis Herbst mäßig gegossen werden.

Geldbaum – Crassula ovata
Hawortie – Haworthia retusa
Zwergpfeffer- Peperomia Arten

Ampelpflanzen: Ampelpflanzen sind Pflanzen mit einem überhängenden Wuchs.
Je nach Platz gibt es Sorten, die mehr oder weniger Licht,
viel oder wenig Wasser brauchen, dicht oder filigran wachsen.

Beispiele für KÜHLE Plätze: Kletterfeige - Ficus pumila
  Efeu - Hedera helix
  Zwergpfeffer- Peperomia Arten

Beispiele für WARME Plätze+hohe LUFTFEUCHTIGKEIT : Katzenschwanz - Acalypha –Hyb.
  Kolumneen - Columnea Arten
  Sinnblume -Aeschynanthus Arten

Farne ANSPRUCHSLOS und PFLEGELEICHT : Efeutute - Epipremnum pinnatum
  Grünlilie - Chlorophytum comosum
  Weinarten- Cissus Arte
  Leuchterblume – Ceropegia woodii
  Wachsblume – Hoya carnosa

Farne : Farne lieben es hell, aber nicht vollsonnig. Erhöhte Luftfeuchtigkeit fördert ein freudiges Wachstum.
Stets gleichmäßig feucht halten und mässig düngen.

Nestfarn - Asplenium nidus
Frauenhaarfarn- Adiantum radianum
Rippenfarn - Blechnum gibbum
Schwertfarn – Nephrolepis exalata
Geweihfarn- Platycerium bifurcatum

Sumpfpflanzen : Sie sind ein sehr attraktiver Blickfang, allerdings pflegebedürftig.
Sie brauchen einen hellen, aber nicht vollsonnigen Platz.
Es sollte immer Wasser im Umtopf (ca. 2 cm) stehen und ein Platz
über der Heizung gemieden werden. Beispiele : Zimmerbambus - Pogonantherum paniceum
Frauenhaargras - Scirpus cernuus
Zyperngras - Cyperus Arten

Pflanzen fürs Südfenster : In einem sonnigen Sommer kann es an einem Südfenster sehr heiß werden und ein Hitzestau entstehen.
Häufiges Lüften, Besprühen und evt. Mehr gießen bewahren die Pflanze vor einem Hitzschlag.
Folgende Pflanzenbeispiele können unter normalen Bedingungen gut an einem Südfenster gedeihen.

Blühpflanzen : Christusdorn, Euphorbien, Echeverien, Jasmin, Calla,
Passionsblumen, Bouganvillea
Blattpflanzen: Ananas, Brutblatt, Buntnesseln, Flaschenbaum, Geldbaum,
Grünlilie, Yucca, Kroton, Korallenstrauch

Pflanzen fürs Ost- Westfenster : Pflanzen gedeihen im milden Licht der Morgensonne recht gut,
auch Schattenpflanzen lieben es.
Sie sollten regelmäßig 1x die Woche gegossen und ab dem Frühjahr bis Herbst gedüngt werden.

Blühpflanzen : Begonie, Dipladenie, Gloxinie, Katzenschwanz, Schiefteller, Kranzschlinge
Blattpflanzen : Fensterblatt, Kaffeebaum, Maranthen, Palmen, Schefflera, Zimmertanne, Efeu, Efeuaralie

Pflanzen fürs Nordfenster : Am Nordfenster gedeihen fast alle Pflanzen, es ist hell und die Sonne brennt nicht . Gießen reicht meist 1x die Woche.

Blühpflanzen : Orchideen, Alpenveilchen……
Blattpflanzen: Dieffenbachien, Calathea, Efeu, Weißgefleckte Pflanzen, ….